Kronengecko Crested Gecko

Correlophus ciliatus

Lesen Sie mehr... Der aus Neukaledonien stammende KronengeckoCorrelophus ciliatus lebt in einem subtropischen Klima. Tageshöchsttemperaturen von 29° und nächtlich bis auf 17° abkühlend in der kälteren Jahreszeit stehen für die maximale und minimale Temperatur im natürlichen Verbreitungsgebiet. Wobei man auf Neukaledonien zwei Jahreszeiten messen kann: Dezember bis März ist es warm, und feucht. Fast täglich treten kurze, aber äußerst heftige tropische Schauer auf. Die Temperatur liegt dann im Durchschnitt bei 25 - 27 °C. Auch für Neukaledonien gilt, dass hier in der feuchteren Phase des Jahres eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, die oft bei über 80 % und höher liegen kann. Eine Luftfeuchtigkeit von 60 % ist jedoch ein gutes Mittel für unsere Geckos. Häufige aber kurze Sprühintervalle lassen sich mit einer Regenanlage perfekt darstellen so das keine Staunässe am Boden entsteht.

Von April bis November ist es im natürlichen Habitat der Kronengeckos kühler und trockener mit Mittelwerten von 20 - 22 °C. Am tiefsten fällt das Thermometer im August. Doch auch in der Trockenzeit werden 5–8 Regentagen im Monat verzeichnet. Da wir unser Klima in Europa etwas anders dargestellt vorfinden als in Neukaledonien haben wir die Jahreszeiten entsprechend in der Haltung umgedreht. Das passt einfach nahezu perfekt und so kommen wir in der Pflege der Kronengeckos ohne großen Energieverbrauch aus.