Grüner Baumpython Morelia viridis Sorong GTP

1590.000055

1.590,00 €

incl. 19 % USt / Kostenloser Versand

Art.Nr. GTP01

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage.

Lieferzeit 1 Woche


Grüner Baumpython Morelia viridis Sorong GTP

Grüner Baumpython Morelia viridis Sorong GTP

Wir haben hier ein sehr schönes Nachzuchtweibchen aus 2012, ein Grüner Baumpython der Lokalität "Sorong".
Diese Morelia viridis ist Futterfest und frisst große Mäuse. Ein sehr schön mit blauer Zeichnung durchzogenes grün - gelb auslaufende Färbung, macht diese Weibchen absolut einzigartig.

Dieser Grüne Baumpython wird bei 24-28° Lufttemperatur mit abkühlung bis auf 22° und Lokal bis 32° Wärmeflächen gepflegt. Zweimal täglich wird ausreichend gesprüht.


Grüner Baumpython auch bekannt als Chondropython [Morelia] viridis
Schutzstatus WA Anhang II, Buchführungs- und Meldepflicht!
Verbreitung: Neuguinea, einigen vorgelagerten Inseln und einem kleinen Gebiet der Cape-
York Halbinsel in Australien
Lebensraum: Tropischer Regenwald, sowohl im Flachland als auch in Höhen bis zu 2000
Meter, Baumbewohner, dämmerungsbis nachtaktiv.
Groesse: ca. 120-200 cm
Lebenserwartung: über 25 Jahre
Fortpflanzung: etwa 12-26 Eier, Zeitigungsdauer bei 29-30 °C etwa 45-56 Tage
Temperatur: Lufttemperatur zwischen 28-30 °C, lokale Erwärmung bis 33 °C. Nachtabsenkung auf 25 °C. Das erreichen der Grundtemperatur lässt sich gut mit z.B. Thermo Mat erreichen.
Luftfeuchtigkeit: 80-100% um eine gleichbleibend hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten empfiehlt sich hier der Einsatz von spezieller Technik, z.B. Super Fog oder Super Rain welche über Humidity Control oder den PRO Timer präzise gesteuert werden können.
Beleuchtung: Tageslichtleuchtstoffröhren z.B. Daylight Sun ECO in Kombination mit dem Light Strip
Bodengrund: Lockeres, saugfähiges Substrat wie z.B. Jungle Bedding, Snake Bedding oder Eco Bark.
Einrichtung: waagerechte Kletteräste sind unerlässlich. Deren Stärke ist abhängig vom Durchmesser der Schlangen. Ein großes Wasserbecken und Versteckmöglichkeiten in den oberen Regionen des Terrariums sind notwendig.
Terrarien-Groesse:Bei baumbewohnenden Arten sind die Höhe des Terrariums und Klettermöglichkeiten ausschlaggebend. Mindestanforderungen beziehen sich auf die Gesamtlänge des Tieres - 0,75x0,5x1,50 (LxBxH). Aus bautechnischen Gründen darf die Mindesthöhe des Terrariums, lt. Gesetzgeber, auf 2m reduziert werden.
Futter: lebende Mäuse, Ratten und andere Nager in entsprechender Größe. Alternativ hierzu kann Frozen Diner Frostfutter angeboten werden.
Bemerkung:
Vom Grünen Baumpython sind verbreitungsbedingte Formen bekannt. U. a. werden Tiere von Aru, Biak,
Cape-York, Karubaga, Lereh, Sorong und Yapen unterschieden


0 Bewertung(en)