Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert*
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Service Hotline 0211 - 7591154
Stachelschwanzwaran Varanus acanthurus

Stachelschwanzwaran Varanus acanthurus

790,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • VA-AC140621-2
  • Franks Originals
Kreditkarte by PayPalLastschrift by PayPalMasterCardPayPalRechnung by PayPalVISAVorkasse (Überweisung)

Vorteile

  • Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert
  • Versand innerhalb von 24h*
  • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Varanus acanthurus - Stachelschwanzwaran Dieser Waran stammt ursprünglich aus... mehr
Produktinformationen "Stachelschwanzwaran Varanus acanthurus"

Varanus acanthurus - Stachelschwanzwaran

Dieser Waran stammt ursprünglich aus Nordwest-Australien. Dort bewohnt Stachelschwanzwaran trockene Gebiete, bevorzugt solche mit Felsenformationen. Zwar gilt die Stachelschwanzwarane als klassischer Bodenbewohner, dennoch sind sie exzellente Kletterer. Nachts verstecken sich die Tiere unter Felsen oder in Felsspalten, zwischen Wurzeln oder unter Baumrinde. In den Morgenstunden suchen sie nach Sonnenplätzen, um sich schnellst möglich aufzuwärmen. Sie gelten als clevere Jäger und bevorzugen Insekten als Nahrung. Zudem fressen sie kleinere Säugetiere und Reptilien.

Mit einer Gesamtlänge von 60 cm gehören die Stachelschwanzwarane zu den kleineren Waranen. Sie haben eine Lebenserwartung von ca. 15- 20 Jahren. Als Bodengrund verwenden wir lehmhaltigen Terrariensand der ca. 20 cm hoch sein sollte. Wenn der Sand im Laufe der Zeit trockener und sandiger wird, und oder verschmutzt muss dieser getauscht werden. Mit Stein Aufbauten schaffen wir Kletter- und Versteckmöglichkeiten. Dabei ist sicherzustellen, dass die Steinaufbauten stabil aufgebaut wurden und nicht untergraben werden können.

Der Stachelschwanzwaran (Varanus acanthurus) ist eine faszinierende Reptilienart, die in den trockenen Regionen Nordaustraliens beheimatet ist. Mit seiner markanten Erscheinung und seinem einzigartigen Verhalten ist der Stachelschwanzwaran ein beliebtes Terrarienhaustier. In dieser Beschreibung werden wir uns ausführlich mit verschiedenen Aspekten des Stachelschwanzwarans befassen, einschließlich seiner Herkunft, des Klimas, der Terrarienhaltung und der Ernährung. Herkunft und Klima Der Stachelschwanzwaran stammt aus den trockenen Gebieten Nordaustraliens, insbesondere aus den Bundesstaaten Western Australia und Northern Territory.

Dort bewohnt er verschiedene Lebensräume, darunter Wüsten, Halbwüsten und trockene Savannen. Diese Regionen zeichnen sich durch extreme Hitze, geringe Niederschläge und arides Klima aus. In seinem natürlichen Lebensraum findet man den Stachelschwanzwaran in der Nähe von Gewässern wie Flüssen oder Wasserlöchern. Diese dienen nicht nur als Trinkwasserquelle, sondern auch als Rückzugsort vor der Hitze des Tages. In der Nacht suchen sie nach Nahrung und erkunden ihr Territorium.

  • Terrarienhaltung

Die Haltung eines Stachelschwanzwarans in Gefangenschaft erfordert spezielle Kenntnisse und Erfahrungen, um optimale Bedingungen für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu schaffen. Das Terrarium sollte groß genug sein, um dem Waran ausreichend Platz zum Bewegen zu bieten. Eine empfohlene Mindestgröße für adulte Tiere beträgt 120 cm Länge, 60 cm Breite und 60 cm Höhe. Das Terrarium sollte mit verschiedenen Kletter- und Versteckmöglichkeiten ausgestattet sein, wie beispielsweise Ästen, Felsen und Höhlen, um dem Stachelschwanzwaran ein möglichst natürliches Umfeld zu bieten. Es ist auch wichtig, eine warme und eine kühlere Zone im Terrarium zu schaffen, um dem Waran die Möglichkeit zu geben, seine Körpertemperatur zu regulieren. Die Temperatur im Terrarium sollte zwischen 30 und 35 Grad Celsius in der warmen Zone und zwischen 24 und 28 Grad Celsius in der kühleren Zone liegen. Eine geeignete Beleuchtung mit UVB-Lampen ist notwendig, um dem Stachelschwanzwaran die benötigte UV-Strahlung zur Vitamin D3-Synthese zu bieten. Die Luftfeuchtigkeit im Terrarium sollte niedrig sein, da der Stachelschwanzwaran an trockene Bedingungen angepasst ist.

  • Ernährung

Der Stachelschwanzwaran ist ein Allesfresser und ernährt sich sowohl von tierischer als auch von pflanzlicher Nahrung. In der Terrarienhaltung besteht die Ernährung hauptsächlich aus Insekten, wie Heuschrecken, Grillen und Mehlwürmern. Zusätzlich können auch kleinere Säugetiere, wie Mäuse oder Ratten, sowie verschiedene Früchte und Gemüse gefüttert werden, um eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen. Die Fütterung sollte regelmäßig erfolgen, wobei junge Stachelschwanzwarane täglich und adulte Tiere alle zwei bis drei Tage gefüttert werden sollten. Es ist wichtig, die Beute vor dem Verfüttern mit Vitamin- und Mineralpräparaten zu bestäuben, um sicherzustellen, dass der Waran alle notwendigen Nährstoffe erhält. Es ist ratsam, die Ernährung des Stachelschwanzwarans abwechslungsreich zu gestalten, um eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen. Eine ausgewogene Mischung aus proteinreicher tierischer Nahrung und pflanzlichen Nahrungsmitteln trägt zur Gesundheit und zum Wohlbefinden des Warans bei.

  • Fortpflanzung und Zucht

Die Fortpflanzung von Stachelschwanzwaranen in Gefangenschaft ist eine anspruchsvolle Aufgabe und erfordert spezifische Kenntnisse über ihre Fortpflanzungsbiologie. Die Geschlechtsreife tritt bei den Waranen im Alter von etwa drei bis vier Jahren ein. Um eine erfolgreiche Fortpflanzung zu fördern, sollte ein separates Zuchtterrarium eingerichtet werden, das den Waranen optimale Bedingungen bietet. Dies beinhaltet die Bereitstellung einer geeigneten Eiablagestelle mit feuchtem Substrat, in das die Weibchen ihre Eier ablegen können. Die Inkubation der Eier erfordert eine konstante Temperatur von etwa 28 bis 30 Grad Celsius. Die Dauer der Inkubation beträgt in der Regel etwa 70 bis 90 Tage, abhängig von der Temperatur und anderen Umgebungsbedingungen.

  • Schutz und Erhaltung

Der Stachelschwanzwaran ist aufgrund von Lebensraumverlust, Klimawandel und illegaler Wilderei in einigen Gebieten gefährdet. Es ist wichtig, dass Terrarienhalter und Züchter ethische Praktiken anwenden und nur Tiere aus legalen Quellen erwerben. Darüber hinaus kann die Unterstützung von Naturschutzprogrammen und die Sensibilisierung für den Schutz der natürlichen Lebensräume dieser Tiere dazu beitragen, ihren Fortbestand zu sichern. Zusammenfassend ist der Stachelschwanzwaran (Varanus acanthurus) ein faszinierendes Reptil, das in den trockenen Regionen Nordaustraliens beheimatet ist.

Die Terrarienhaltung erfordert spezifische Kenntnisse und Erfahrungen, um optimale Bedingungen für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu schaffen. Die Ernährung sollte ausgewogen und abwechslungsreich sein, und die Zucht erfordert spezielle Einrichtungen und Kenntnisse über ihre Fortpflanzungsbiologie. Es ist wichtig, den Schutz und die Erhaltung dieser faszinierenden Tiere zu unterstützen, um ihre natürlichen Lebensräume zu erhalten und ihre Bestände langfristig zu sichern.

Red Ackie RareEarth geboren am 20.10.2022

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Stachelschwanzwaran Varanus acanthurus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

TIPP!
TIPP!
Gekko gecko Tokeh Gekko gecko Tokeh
129,00 € * 159,00 € *
TIPP!
TIPP!
NEU
Rotkehlanolis Rotkehlanolis
41,03 € *
TIPP!
Zwergbartagame Pogona henrylawsoni Zwergbartagame Pogona henrylawsoni
189,00 € * 220,00 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Phelsuma klemmeri Phelsuma klemmeri
99,00 € * 189,00 € *
TIPP!
NEU
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
NEU
TIPP!
NEU
TIPP!
Morelia viridis Baumpython Biak Morelia viridis Baumpython Biak
850,00 € * 890,00 € *
TIPP!
NEU
TIPP!
TIPP!
NEU
TIPP!
TIPP!
Kronengecko Kronengecko
189,00 € *
NEU
Zuletzt angesehen