Kostenloser Versand ab € 150,- Bestellwert*
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Service Hotline 0211 - 7591154
Topseller
TIPP!
Terrarienmoos Terrarienmoos
Inhalt 1 Liter
2,80 € * 5,50 € *
TIPP!
Neoregelia schultesiana Neoregelia schultesiana
4,90 € * 6,50 € *
TIPP!
NEU
Hobby Plant Fix liquid Hobby Plant Fix liquid
Inhalt 0.006 Kilogramm (831,67 € * / 1 Kilogramm)
4,99 € * 5,39 € *
TIPP!
Polystichum tsus simense Polystichum tsus simense
5,75 € * 7,90 € *
TIPP!
Leucobryum glauca Polsterkissenmoos Leucobryum glauca Polsterkissenmoos
Inhalt 1 Liter
5,50 € * 9,89 € *
TIPP!
Tillandsia usneoides Tillandsia usneoides
8,90 € * 12,90 € *
1 von 32
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
NEU
Neoregelia red lips mini
Neoregelia red lips mini
9,50 € * 6,90 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia punctatissima
Neoregelia punctatissima
8,25 € * 4,90 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia mini
Neoregelia mini
6,25 € * 5,90 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia Narziss
Neoregelia Narziss
5,50 € *
NEU
Neoregelia mephisto
Neoregelia mephisto
5,90 € * 4,90 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia liliputiana
Neoregelia liliputiana
7,20 € * 5,90 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia atlantis
Neoregelia atlantis
5,50 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia amazon red
Neoregelia amazon red
7,50 € * 6,90 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia little Bright off Shot Hera Var
Neoregelia little Bright off Shot Hera Var
7,50 € *
NEU
Neoregelia toshiya
Neoregelia toshiya
9,90 € * 6,50 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia caviar
Neoregelia caviar
27,00 € * 12,00 € *
TIPP!
NEU
Neoregelia akeso
Neoregelia akeso
9,90 € * 5,50 € *
1 von 32

Terrarienpflanzen und mehr

Terrarienpflanzen kaufen

Kaufen Sie Ihre Terrarienpflanzen super frisch beim Terraristikladen. Wir haben für Sie eine große Auswahl an Terrarienpflanzen: Bromelien, Tillandsien, Farne, Moose und einige ausgewählte Rankpflanzen. Wenn Sie Pflanzen lieben und Ihr Terrarium aufhübschen möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Des Weiteren tragen Terrarienpflanzen zum Wohlfühlbefinden Ihrer Terrarienlieblinge bei, da sie nachweislich das Klima im Terrarium verbessern. Außerdem helfen Terrarienpflanzen dabei, dass der natürliche Lebensraum der Tiere bestmöglich im Terrarium nachgeahmt werden kann.

Neben frischen Terrarienpflanzen können Sie auch künstliche Terrarienpflanzen bei uns kaufen. Unsere vielfältige Auswahl reicht von Bromelien über Katenen bis hin zu diversen Rankpflanzen wie Efeu. Wenn Sie nicht über den sogenannten grünen Daumen verfügen, sind künstliche Pflanzen eine gute Alternative. Sie finden unsere Kunstpflanzen unter Einrichtung und Deko.

Terrarienpflanzen aus dem eigenen Gewächshaus vom Terraristikladen

Die Terrarienpflanzen vom Terraristikladen stammen fast ausschließlich aus unserem eigenen kleinen Gewächshaus. Sie sind frei von Giftstoffen, Insektiziden und Pestiziden und somit auch für empfindlichere Terrarientiere bestens geeignet. Bei Amphibien aller Arten, insbesondere bei Pfeilgiftfröschen und anderen Laubfroscharten, sollten Sie keine Abstriche bei der Qualität Ihrer Terrarienpflanzen machen.

Auch für Echsen, wie beispielsweise die Bartagame, haben wir mehrere passende Terrarienpflanzen im Angebot. Da die Bartagame gerne mal an Pflanzen knabbert, ist es wichtig, dass Sie keine giftigen Terrarienpflanzen verwenden. Denn auch eine geringe Giftigkeit kann beim Verzehr von größeren Mengen zu Problemen führen.

Die richtige Terrarienpflanze für das richtige Terrarium

Es ist nicht leicht, die richtige Terrarienpflanze für das entsprechende Terrarium zu finden. Folgende Punkte sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden:

  • Größe des Terrariums und der Terrarienpflanze: Pflanzen wachsen
  • Klima im Terrarium: jede Pflanze hat anderen Ansprüche an Licht, Temperatur und Wasser
  • Untergrund im Terrarium: die Bodenbeschaffenheit ist für Pflanzen wichtig (nicht jede Pflanze kann beispielsweise auf Sand oder Steinen wachsen)
  • Terrarientiere: welche Terrarienpflanzen passen zu welchem Terrarientier

Wir helfen Ihnen gerne bei der richtigen Auswahl Ihrer Terrarienpflanzen.

Beliebte Terrarienpflanzen kaufen

Beim Terraristikladen finden Sie die aktuell beliebtesten Terrarienpflanzen. Sie haben die Qual der Wahl. Entscheiden Sie sich für die passenden Pflanzen für Ihr Terrarium, Paludarium (Sumpfaquarium) oder Pflanzenterrarium. Jetzt Terrarienpflanzen kaufen!

Bromelien

Bromelien gehören zu den Ananasgewächsen und stammen aus den tropischen und subtropischen Regionen in Nord- und Südamerika. Man findet sie vor allem in den Regenwäldern Brasiliens. Die meisten Bromelien wachsen in freier Natur, ähnlich wie Orchideen, auf Bäumen und wurzeln nicht in der Erde. Es gibt Bromelien in den unterschiedlichsten Farbtönen von hellgrün über kastanienbraun bis hin zu rosa und Rottönen. Neben der großen Farbvielfalt kommen Bromelien auch mit verschiedenen Musterungen, wie Streifen und Punkten, und mit ausgefallenen Blatt- und Blütenformen.

Bromelien eignen sich wunderbar als Terrarienpflanze und sind ein echter Hingucker in Ihrem Terrarium. Sie sind insbesondere bei der Haltung von Pfeilgiftfröschen eine super Wahl. Auf der einen Seite bieten Bromelien gute Versteckmöglichkeiten für Ihre Terrarientiere, auf der anderen Seite können die Blattachseln als Brutstätte unter anderem von Fröschen genutzt werden.

Tillandsien

Tillandsien sind sehr beliebt und äußerst robuste Pflanzen. Sie kommen hauptsächlich in Mittel- und Südamerika vor, sind anpassungsfähig und wachsen daher auch in unterschiedlichen Klimaregionen wie Wüste, Steppe und im Regenwald. Tillandsien zählen zu den Epiphyten, sprich Aufsitzerpflanzen, die auf anderen Pflanzen, Ästen, Wurzeln oder auch auf Steinen wachsen. Obwohl Tillandsien zu den Bromeliengewächsen zählen, unterscheiden sie sich in viele Aspekten von den farbenfrohen Bromelien.

Auch als Terrarienpflanze machen Tillandsien eine gute Figur. Sie sind recht pflegearm, da sie Luftfeuchtigkeit über die Saugschuppen auf ihren Blättern aufnehmen und somit nur hin und wieder besprüht werden brauchen. Tillandsien eignen sich wunderbar für Savannen- und Steppen-Terrarien.

Farne

Farne zählen zu den allerersten Pflanzenarten. Es gibt sie seit etwa 350 Millionen Jahren. Sie sind echt Überlebenskünstler und wachsen auch unter schwierigsten Bedingungen. Man findet Farne weltweit: heutzutage gibt es noch rund 10.000 verschiedene Arten, ca. 40 Arten sind in Deutschland beheimatet. Farne bevorzugen eher schattige und feuchte Standorte und machen sich daher gut in schattigen Beeten oder im Badezimmer.

Farne sind eine super Wahl für Regenwaldterrarien. Sie können auf dem Terrarienboden wachsen oder an der Rückwand befestigt werden, wie beispielsweise der Saumfarn. Die meisten Farnarten sind für Terrarientiere ungiftig und eignen sich daher gut. Sie benötigen in der Regel Temperaturen zwischen 20 und 28°C mit einer Luftfeuchtigkeit von 70 bis 90%.

Moose

Moos wird in der Wissenschaft als die älteste Landpflanze betrachtet. Moose stammen ursprünglich von Grünalgen ab. Es gibt fossile Funde von Moosen, die darauf hinweisen, dass es Moose bereits vor weit über 400 Millionen Jahren gab. Sie haben eine recht simple Struktur, besitzen kein Wurzelwerk und nehmen Wasser und Nährstoffe aus der Luft auf. Auf dem Untergrund halten sich Moose mit Hilfe von sogenannten Rhizoiden, wurzelersetzende Haarbildungen.

Moose sind nicht nur eine schöne, sondern auch attraktive Pflanze für Ihr Terrarium. Terrariummoose helfen bei der Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Terrarium und haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Reptilien. Mit der Hilfe von Moos können Sie eine Höhle oder ein Versteck im Handumdrehen in eine natürliche Wet-Box verwandeln. Legen Sie dazu einfach Moos in die Höhle und sorgen Sie dafür, dass das Moos feucht bleibt. Wet-Box werden unter anderem von Schlagen bei der Häutung, als Unterschlupf für den Winterschlaf von manchen Schildkröten sowie zum Schlafen oder als Brutstätte von einigen Geckoarten genutzt.

Kaufen Sie jetzt Ihre Terrarienpflanzen schnell und problemlos beim Terraristikladen.

Terrarienpflanzen kaufen Kaufen Sie Ihre Terrarienpflanzen super frisch beim Terraristikladen. Wir haben für Sie eine große Auswahl an Terrarienpflanzen : Bromelien, Tillandsien,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Terrarienpflanzen und mehr

Terrarienpflanzen kaufen

Kaufen Sie Ihre Terrarienpflanzen super frisch beim Terraristikladen. Wir haben für Sie eine große Auswahl an Terrarienpflanzen: Bromelien, Tillandsien, Farne, Moose und einige ausgewählte Rankpflanzen. Wenn Sie Pflanzen lieben und Ihr Terrarium aufhübschen möchten, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Des Weiteren tragen Terrarienpflanzen zum Wohlfühlbefinden Ihrer Terrarienlieblinge bei, da sie nachweislich das Klima im Terrarium verbessern. Außerdem helfen Terrarienpflanzen dabei, dass der natürliche Lebensraum der Tiere bestmöglich im Terrarium nachgeahmt werden kann.

Neben frischen Terrarienpflanzen können Sie auch künstliche Terrarienpflanzen bei uns kaufen. Unsere vielfältige Auswahl reicht von Bromelien über Katenen bis hin zu diversen Rankpflanzen wie Efeu. Wenn Sie nicht über den sogenannten grünen Daumen verfügen, sind künstliche Pflanzen eine gute Alternative. Sie finden unsere Kunstpflanzen unter Einrichtung und Deko.

Terrarienpflanzen aus dem eigenen Gewächshaus vom Terraristikladen

Die Terrarienpflanzen vom Terraristikladen stammen fast ausschließlich aus unserem eigenen kleinen Gewächshaus. Sie sind frei von Giftstoffen, Insektiziden und Pestiziden und somit auch für empfindlichere Terrarientiere bestens geeignet. Bei Amphibien aller Arten, insbesondere bei Pfeilgiftfröschen und anderen Laubfroscharten, sollten Sie keine Abstriche bei der Qualität Ihrer Terrarienpflanzen machen.

Auch für Echsen, wie beispielsweise die Bartagame, haben wir mehrere passende Terrarienpflanzen im Angebot. Da die Bartagame gerne mal an Pflanzen knabbert, ist es wichtig, dass Sie keine giftigen Terrarienpflanzen verwenden. Denn auch eine geringe Giftigkeit kann beim Verzehr von größeren Mengen zu Problemen führen.

Die richtige Terrarienpflanze für das richtige Terrarium

Es ist nicht leicht, die richtige Terrarienpflanze für das entsprechende Terrarium zu finden. Folgende Punkte sollten vor dem Kauf berücksichtigt werden:

  • Größe des Terrariums und der Terrarienpflanze: Pflanzen wachsen
  • Klima im Terrarium: jede Pflanze hat anderen Ansprüche an Licht, Temperatur und Wasser
  • Untergrund im Terrarium: die Bodenbeschaffenheit ist für Pflanzen wichtig (nicht jede Pflanze kann beispielsweise auf Sand oder Steinen wachsen)
  • Terrarientiere: welche Terrarienpflanzen passen zu welchem Terrarientier

Wir helfen Ihnen gerne bei der richtigen Auswahl Ihrer Terrarienpflanzen.

Beliebte Terrarienpflanzen kaufen

Beim Terraristikladen finden Sie die aktuell beliebtesten Terrarienpflanzen. Sie haben die Qual der Wahl. Entscheiden Sie sich für die passenden Pflanzen für Ihr Terrarium, Paludarium (Sumpfaquarium) oder Pflanzenterrarium. Jetzt Terrarienpflanzen kaufen!

Bromelien

Bromelien gehören zu den Ananasgewächsen und stammen aus den tropischen und subtropischen Regionen in Nord- und Südamerika. Man findet sie vor allem in den Regenwäldern Brasiliens. Die meisten Bromelien wachsen in freier Natur, ähnlich wie Orchideen, auf Bäumen und wurzeln nicht in der Erde. Es gibt Bromelien in den unterschiedlichsten Farbtönen von hellgrün über kastanienbraun bis hin zu rosa und Rottönen. Neben der großen Farbvielfalt kommen Bromelien auch mit verschiedenen Musterungen, wie Streifen und Punkten, und mit ausgefallenen Blatt- und Blütenformen.

Bromelien eignen sich wunderbar als Terrarienpflanze und sind ein echter Hingucker in Ihrem Terrarium. Sie sind insbesondere bei der Haltung von Pfeilgiftfröschen eine super Wahl. Auf der einen Seite bieten Bromelien gute Versteckmöglichkeiten für Ihre Terrarientiere, auf der anderen Seite können die Blattachseln als Brutstätte unter anderem von Fröschen genutzt werden.

Tillandsien

Tillandsien sind sehr beliebt und äußerst robuste Pflanzen. Sie kommen hauptsächlich in Mittel- und Südamerika vor, sind anpassungsfähig und wachsen daher auch in unterschiedlichen Klimaregionen wie Wüste, Steppe und im Regenwald. Tillandsien zählen zu den Epiphyten, sprich Aufsitzerpflanzen, die auf anderen Pflanzen, Ästen, Wurzeln oder auch auf Steinen wachsen. Obwohl Tillandsien zu den Bromeliengewächsen zählen, unterscheiden sie sich in viele Aspekten von den farbenfrohen Bromelien.

Auch als Terrarienpflanze machen Tillandsien eine gute Figur. Sie sind recht pflegearm, da sie Luftfeuchtigkeit über die Saugschuppen auf ihren Blättern aufnehmen und somit nur hin und wieder besprüht werden brauchen. Tillandsien eignen sich wunderbar für Savannen- und Steppen-Terrarien.

Farne

Farne zählen zu den allerersten Pflanzenarten. Es gibt sie seit etwa 350 Millionen Jahren. Sie sind echt Überlebenskünstler und wachsen auch unter schwierigsten Bedingungen. Man findet Farne weltweit: heutzutage gibt es noch rund 10.000 verschiedene Arten, ca. 40 Arten sind in Deutschland beheimatet. Farne bevorzugen eher schattige und feuchte Standorte und machen sich daher gut in schattigen Beeten oder im Badezimmer.

Farne sind eine super Wahl für Regenwaldterrarien. Sie können auf dem Terrarienboden wachsen oder an der Rückwand befestigt werden, wie beispielsweise der Saumfarn. Die meisten Farnarten sind für Terrarientiere ungiftig und eignen sich daher gut. Sie benötigen in der Regel Temperaturen zwischen 20 und 28°C mit einer Luftfeuchtigkeit von 70 bis 90%.

Moose

Moos wird in der Wissenschaft als die älteste Landpflanze betrachtet. Moose stammen ursprünglich von Grünalgen ab. Es gibt fossile Funde von Moosen, die darauf hinweisen, dass es Moose bereits vor weit über 400 Millionen Jahren gab. Sie haben eine recht simple Struktur, besitzen kein Wurzelwerk und nehmen Wasser und Nährstoffe aus der Luft auf. Auf dem Untergrund halten sich Moose mit Hilfe von sogenannten Rhizoiden, wurzelersetzende Haarbildungen.

Moose sind nicht nur eine schöne, sondern auch attraktive Pflanze für Ihr Terrarium. Terrariummoose helfen bei der Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Terrarium und haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Reptilien. Mit der Hilfe von Moos können Sie eine Höhle oder ein Versteck im Handumdrehen in eine natürliche Wet-Box verwandeln. Legen Sie dazu einfach Moos in die Höhle und sorgen Sie dafür, dass das Moos feucht bleibt. Wet-Box werden unter anderem von Schlagen bei der Häutung, als Unterschlupf für den Winterschlaf von manchen Schildkröten sowie zum Schlafen oder als Brutstätte von einigen Geckoarten genutzt.

Kaufen Sie jetzt Ihre Terrarienpflanzen schnell und problemlos beim Terraristikladen.

Zuletzt angesehen